Navigation
Malteser Demenzkompetenz - Leben mit Demenz

Kooperation zwischen Deutschland und Schweden

Eingangstor Silviahemmet

Silviahemmet

Seit 1996 gibt es in Schweden auf Initiative von Königin Silvia die Stiftung Silviahemmet, die ein umfassendes Ausbildungskonzept auf Basis von Palliative Care zur Begleitung und Betreuung demenziell erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen entwickelt hat. Die seither gewonnenen Erfahrungen werden vornehmlich durch Schulungen von Angehörigen, Fachpersonal und Begleitungsteams multipliziert und bereits in vielen schwedischen stationären und teilstationären Einrichtungen der Altenhilfe sowie in betroffenen Familien umgesetzt.

Ausdrückliches Ziel von Silviahemmet ist es, Menschen (Angehörige, Fachpersonal, Entscheidungsträger, Begleiter etc.) zu befähigen, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die lange Reise des demenziell erkrankten Menschen "sicher und ruhig" verlaufen kann.

Kooperation mit den Maltesern in Deutschland

Die Kontakte der Malteser mit der Silviahemmet Stiftung existieren bereits seit 2001. Da die Malteser schon früh die Hospizbewegung und Palliative Care in Deutschland mit auf den Weg gebracht haben, lag ihnen der Palliative Care Ansatz der Stiftung sehr nahe. So war der erste bundesdeutsche Lehrstuhlinhaber für Palliative Care an der Rhein. Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn gleichzeitig am Malteser Krankenhaus in Bonn als Chefarzt tätig.

Im Herbst 2007 erhielt ein ausgewähltes Malteser-Team eine Woche lang in Stockholm Einblick in die Philosophie und die Ausbildung von Silviahemmet. 2009 und 2010 sind dann im Rahmen eines Modellprojekts insgesamt 24 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den verschiedensten Berufsfeldern zu Silviahemmet Trainern ("Silviahemmet Instructors") ausgebildet worden. Weitere Schulungen fanden seitdem statt mit inzwischen fast 80 ausgebildeten Silviahemmet Trainern. Koordiniert werden diese Maßnahmen von der Fachstelle Demenz, die den Kontakt zur Stiftung pflegt.

Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind die Stationen Silvia in den Malteser Krankenhäusern St. Hildegardis in Köln und St. Franziskus in Flensburg, die integrativen Geriatrie in Bonn und Duisburg sowie der Malteser Tagestreff MalTa in Bottrop, den Königin Silvia im März 2012 eröffnet hat. Dem ersten Silviahemmet-Tagestreff in Deutschland sind inzwischen einige weitere gefolgt.
Der Malteser Tagestreff in Bottrop war dann auch die erste Einrichtung außerhalb Schwedens, die 2015 von der Silviahemmet Stiftung zertifiziert wurde.
Seit 2016 ist die Leiterin der Malteser Fachstelle Demenz die erste und einzige deutsche Silvia Ärztin, die mit Abschluss ihres Masterstudiums Demenz an der Karolinska Universität in Stockholm aus der Hand der schwedischen Königin ihre Ernennungsurkunde erhalten hat.

Mehr über die Silviahemmet-Philosophie zeigt der folgende Film "Sie lehren uns leben".

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7