Navigation
Malteser Demenzkompetenz - Leben mit Demenz

Unsere Angebote im Ehrenamt

Helfen macht Spaß ...

... das ist keine Frage des Alters wie man unschwer an Paulina erkennen kann, die ehrenamtlich einmal in der Woche in der Münchner Tagesstätte aktiv ist.

Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

Ehrenamtliche Malteser Helferinnen und Helfer sind täglich unterwegs, um alte und kranke Menschen zuhause oder in den stationären Einrichtungen zu besuchen.
In über 200 Gruppen werden bundesweit mittlerweile mehr als 2.500 Menschen betreut.

Neben dem allgemeinen Besuchs- und Begleitdienst für ältere und kranke Menschen gibt es spezielle Angebote im Rahmen des Malteser-Projekts "Hilfen für Pflegende":

  • Der Besuchsdienst für Menschen mit Demenz mit seinen speziell ausgebildeten Helfern bietet Hilfe für die Erkrankten, entlastet die Angehörigen und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Adressen und Ansprechpartner für die Entlastungsangebote finden Sie hier.

  • Der Besuchsdienst mit Hund - ein Angebot in stationären Einrichtungen der Altenhilfe. Viele ältere Menschen leben im Umgang mit Tieren auf.

Café Malta

Bundesweit gibt es mittlerweile 79 Café Maltas. Tendenz steigend.
Die Café Maltas sind ein Betreuungs- und Entlastungsangebot für an Demenz erkrankte Menschen und deren pflegende Angehörige. Hier kommen Erkrankte wie Angehörige unter Menschen. Bei einer Tasse Kaffee können sie in alten Zeiten schwelgen und mit gemeinsamen Aktivitäten wie Singen, Gedächtnistraining und Sitzgymnastik einige wertvolle Stunden erleben.

Einen Einblick in die Arbeit des Café Malta vermittelt ein Film aus Regensburg.

Kultur für Menschen mit Demenz

Mit Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter und Kooperationspartner ist es den Maltesern in Berlin gelungen, ein umfangreiches Kulturprogramm für das Jahr 2015 auf die Beine zu stellen: mit Konzerten, Andachten, Museumsführungen, aber auch einem Gartenprojekt und Angeboten zu Tanz und Bewegung. Alle Informationen dazu gibt es auf der Homepage der Berliner Malteser.

Nachtcafé ermöglicht Angehörigen auch abends eine Auszeit

"Wieder ein bisschen Zeit für sich und am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben." Für Angehörige, die häufig mit der Pflege stark belastet sind, ist das sehr wichtig.

Unterstützungsangebote, die das ermöglichen, sind die so genannten Nachtcafés. Das in Kooperation mit der Caritas betriebene Café in Speyer öffnet an jedem dritten Samstag im Monat von 19 bis 23 Uhr. Menschen mit Demenz werden liebevoll empfangen und betreut mit Angeboten zur Bewegung, Kommunikation, Musik und Kreativität. Nähere Informationen und Anmeldungen über die Standortkoordinatorin der Malteser in Speyer.

Weitere Nachtcafés bieten die Malteser in Fulda, an jedem zweiten Freitag im Monat in der Zeit von 18 bis 22 Uhr, und in Wiesbaden, an jedem dritten Freitag im Monat. Ansprechpartner sind die Leiterin der Demenzdienste in Fulda bzw. die Standortkoordinatorin in Wiesbaden.

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7