zurück    drucken

Kooperation Deutschland - Schweden

Eingangstor Silviahemmet

Silviahemmet

Seit 1996 gibt es in Schweden auf Initiative von Königin Silvia die Stiftung Silviahemmet, die ein umfassendes Ausbildungskonzept auf Basis von Palliative Care zur Begleitung, Versorgung und Betreuung Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen entwickelt hat. Die gewonnenen Erfahrungen werden vornehmlich durch Schulungen von Angehörigen, Fachpersonal und Begleitungsteams multipliziert und bereits in vielen schwedischen stationären und teilstationären Einrichtungen der Altenhilfe, in einigen Krankenhäusern sowie in betroffenen Familien umgesetzt.

Ausdrückliches Ziel von Silviahemmet ist es, Menschen (Angehörige, Fachpersonal, Entscheidungsträger etc.) zu befähigen, einen Menschen mit Demenz bestmöglich zu begleiten und zu versorgen.

Kooperation mit den Maltesern in Deutschland

Die Kontakte der Malteser mit der Silviahemmet Stiftung existieren bereits seit 2001. Da die Malteser schon früh die Hospizbewegung und Palliative Care in Deutschland mit auf den Weg gebracht haben, lag ihnen der Palliative Ansatz sehr nahe. So war der erste bundesdeutsche Lehrstuhlinhaber für Palliative Care an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn gleichzeitig als Chefarzt am Malteser Krankenhaus in Bonn  tätig.

Im Herbst 2007 erhielt ein ausgewähltes Malteser-Team eine Woche lang in Stockholm Einblick in die Philosophie und die Ausbildung von Silviahemmet. 2009 und 2010 sind dann im Rahmen eines Modellprojekts 24 Mitarbeitende aus den verschiedensten Berufsfeldern zu Silviahemmet Trainern ("Silviahemmet Instructors") ausgebildet worden. Inzwischen gibt es fast 100 ausgebildete Silviahemmet Trainern. Koordiniert werden diese Maßnahmen von der Fachstelle Demenz, die den Kontakt zur Stiftung pflegt.

Foto Yanan Li

Empfang im Silviahemmet in Stockholm anlässlich des Jubiläumsjahrs 2019 - zehn Jahre offizielle Kooperation Malteser - Silviahemmet.

Implementierung von Silviahemmet in Deutschland

Ergebnis der Zusammenarbeit langjährigen Zusammenarbeit Malteser - Silviahemmet sind die Stationen Silvia in den Malteser Krankenhäusern St. Hildegardis in Köln und St. Franziskus in Flensburg, die integrativen Geriatrien in Bonn und Duisburg sowie die Malteser Tagestreff MalTa, von denen den ersten seiner Art Königin Silvia im März 2012 in Bottrop eröffnet hat.
Der Malteser Tagestreff in Bottrop ist auch die erste Einrichtung außerhalb Schwedens, die 2015 von der Silviahemmet Stiftung zertifiziert wurde. Die Zertifizierung des Malteser Krankenhauses in Görlitz ist in Vorbereitung.

Verleihung des Silvia Doctors (Foto Yana Li)

2016 hat die Leiterin der Malteser Fachstelle Demenz als erste und einzige deutsche Ärztin mit Abschluss des Masterstudiums Demenz an der Karolinska Universität in Stockholm aus der Hand der schwedischen Königin ihre Ernennungsurkunde als Silvia Doctor erhalten hat.