Navigation
Malteser Demenzkompetenz - Leben mit Demenz

Mehr über Silviahemmet

Die Stiftung

Die Stiftung Silviahemmet wurde von der schwedischen Königin Silvia zum Valentinstag 1996 gegründet. Ihr Ziel ist, eine gute Versorgung und Pflege von Menschen mit Demenz zu fördern, die sie Begleitenden auszubilden und die Forschung in diesem Segment zu fördern. Dabei setzt die Arbeit auf dem Palliative Care Ansatz auf, also der Palliativen Philosophie mit den Bausteinen Personenzentrierte Pflege, Unterstützung der Angehörigen, Teamarbeit und Kommunikation & Begegnung.

Aktivitäten

Die Stiftung unterhält am Sitz der Stiftung in Stockholm eine Tageseinrichtung für Menschen mit Demenz und parallel eine Schulungsstätte für unterschiedliche Zielgruppen. Seitdem sind insgesamt fast 900 Silviaschwestern (Silvia Sisters) und Silvia-Krankenschwestern (Silvia Nurses) ausgebildet worden.

Das Ausbildungsprogramm für Silvia Sisters wurde 1996 begonnen, das für die Silvia Nurses 2008/2009. Beide Ausbildungsgänge arbeiten mittlerweile berufsbegleitend webbasiert und werden durch Präsenzveranstaltungen ergänzt. Die Ausbildung der Krankenschwestern erfolgt in Anbindung an das Sophiahemmet des University College of Nursing/Stockholm und in Zusammenarbeit mit Swedish Care International (SCI) und schließt mit einem Master Degree ab. Teil der Ausbildung ist auch ein mehrwöchiges Praktikum in der Silviahemmet-Tagespflege. Die ausgebildeten Silvia Sisters und Nurses arbeiten u.a. in Leitungspositionen in den Kommunen, Pflegestationen und -Einrichtungen, etc.

Seit 2016 gibt es auch eine Qualifizerung für Pflege-Manager. Die ersten Absolventen haben 2018 ihr Dipolm erhalten.

2013 ist an der Karolinska Universität Stockholm gemeinsam mit der Silviahemmet Stiftung ein internationaler Masterstudiengang Demenz aufgelegt worden, den mittlerweile fast 30 Ärzte und Ärztinnen aus Schweden, Luxemburg, Japan, China und Deutschland erfolgreich absolviert haben. Mit dem Abschluss des Studiengangs ist gleichzeitig die Ernennung zum Silvia Doctor durch Königin Silvia verbunden. Die bisher einzige deutsche Absolventin ist die Leiterin der Malteser Fachstelle Demenz.

Parallel zur Qualifizierung der Ärzte ist auch ein Masterstudiengang Demenz für Ergo- und Physiotherapeuten aufgelegt worden, der ebenfalls an der Karolinska Universität angeboten wird.

Seit einigen Jahren zertifiziert die Stiftung auch ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen. Insgesamt wurden bisher 22 Einrichtungen zertifiziert. Die erste außerhalb Schwedens zertifizierte Einrichtung ist die Malteser Tagesstätte MalTa mit dem angeschlossenen Ausbildungszentrum in Bottrop. Sie wurde 2015 zertifiziert. In Vorbereitung ist die Zertifizierung des Malteser Krankenhauses in Görlitz/Sachsen.

Aktiv werden

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7